Neue Kooperation mit dem Designer Martin Foret

5. 10. 2021

In diesem Jahr haben wir unser Team an Designern für unsere Produkte um Martin Foret erweitert. Wie kam es zu der Zusammenarbeit und was ist daraus entstanden?

In Planung stand die Entwicklung eines neuen Stuhlmodells. Dieses sollte einfach und elegant gestaltetet sein und sowohl in Cafés als auch in design-affine Inneneinrichtungen passen. Bei unserer Recherche nach einem Designer sind wir auf Martin Foret gestoßen. 

Martin Foret ist ein junger tschechischer Designer mit Fokus auf Produkte für Inneneinrichtungen. In erster Linie arbeitete er unter seinem eigenem Markennamen. Bekannt wurde er durch die Verleihung des Red Dot Awards für seine Fahrrad-Wandhalterung „Herz“. 

Danach begann er handwerkliche Produkte mit seiner Designprägung zu entwickeln und erweiterte sein Portfolio mit weiteren Haltevorrichtungen für Fahrräder über Sofatische zu größeren Tischmodellen. Zu diesem Zeitpunkt kreuzten sich unsere Wege. Nach Kontaktaufnahme stellte sich heraus, dass er über die Ausweitung seines Portfolios im Bereich Stühle nachdenkt und hier einen passenden Partner für die Umsetzung suchte. 

Wie beschreibt Martin Foret unsere Zusammenarbeit und das neue Stuhlmodell? 

„LD Seating und ich sind auf der gleichen Wellenlänge. Ich schätze an LD seating, dass es sich hier um ein Familienunternehmen handelt, bei dem sich hinter der Marke konkrete Personen befinden. Diese stehen mit ihrem Namen dafür ein, dass Produkte in hoher Qualität gefertigt werden. Zusätzlich hatte ich freie Hand bei der Designentwicklung. Gemeinsam testeten wir die Prototypen sowie die ersten Stühle aus der Produktion.“

Die Gelegenheit unsere gemeinsame Entwicklung, den Stuhl TRIVI, live zu erleben ist der Designblok in Prag, zu dem wir Sie herzlich einladen. 

 

Galerie

News

Besuchen Sie uns beim Designblok in Prag!

Das 23. Jahr des Prager Designblok, der größten Designmesse Mitteleuropas, findet dieses Jahr vom 6. bis 10. Oktober statt. Sie finden uns auch unter den Ausstellern an zwei Orten - im Gabriel Loci-Komplex in Smíchov (Platznummer 100) und im Museum für Angewandte Kunst in Prag in Josefov...

Wir upcyclen unsere Stoffreste

Bei der Produktion von unseren Sitzmöbeln verwenden wir Kilometer an qualitativ hochwertigen und schönen Polsterstoffen. Es ist leider nicht möglich, den Produktionsprozess frei von Abfällen zu gestalten. Wir wissen dies und verfolgen stringent das Ziel, Abfälle zu vermeiden.  Paradoxerweise...